Die Stadt

Stadt EisenhüttenstadtEisenhüttenstadt ist eine Stadt an der Oder, unmittelbar an der polnischen Grenze und gehört zum Landkreis Oder-Spree. Die Stadt liegt etwa 25 km südlich von Frankfurt (Oder), 25 km nördlich von Guben und 110 km von Berlin entfernt.
www.eisenhuettenstadt.de


Eisenhüttenstadt Lindenallee Wandbild WomackaDer ganz besondere Reiz von Eisenhüttenstadt liegt in dem Spannungsfeld zwischen Idylle und der Betriebsamkeit einer bedeutenden Industrie. Es ist die einzige Stadt in Deutschland, die nach dem Krieg völlig neu gegründet wurde.

Eisenhüttenstadt ist Architekturgeschichte!
Ganze Wohnkomplexe der Stadt stehen unter Denkmalschutz. Inzwischen wurde ein großer Teil aufwendig modernisiert.






Architekturbeispiel  Architekturbeispiel   Ecke Poststraße/Saarlouiser Straße
                                                                                                                               Foto 1 und 3: Florian Läufer

Mit dem Aufbau des Eisenhüttenkombinates schlug auch die Geburtsstunde einer neuen Wohnstadt, gebaut als moderne Idealstadt zwischen der über 720jährigen Stadt Fürstenberg (Oder) und dem Dorf Schönfließ. 1950 wurde der Beschluss zum Bau des Eisenhüttenkombinats Ost (EKO) und einer Wohnstadt bei Fürstenberg (Oder) gefasst. Am 18. August 1950 erfolgte dann der erste Axthieb zum Baubeginn des geplanten Eisenhüttenkombinats. Schon ein Jahr später ging der erste von sechs Hochöfen in Betrieb.
In den 60er Jahren folgte ein Kaltwalzwerk, in den 70er Jahren die Anlagen zur Oberflächenbeschichtung von Kaltband und Anfang der 80er Jahre die weitere Komplettierung des Werkes durch eine Stranggussanlage. 1997 schloss sich mit der Inbetriebnahme des Warmwalzwerkes der metallurgische Zyklus.
EKO war damit der wichtigste Stahlhersteller der ehemaligen DDR und als solches bestimmte es damals wie heute den Pulsschlag der Region.



Ortsteil FürstenbergAm 1. Februar 1953 löste man die Wohnstadt aus dem Kreis Fürstenberg heraus und benannte sie am 7. Mai 1953 in Stalinstadt um. Die Städte Fürstenberg (Oder) und Stalinstadt wurden am 13. November 1961 zu Eisenhüttenstadt zusammengeschlossen. Bis zur der Bildung des Landkreises Oder-Spree war Eisenhüttenstadt sowohl kreisfreie Stadt als auch Kreisstadt des Kreises Eisenhüttenstadt. Im Jahre 1993 erfolgte die Eingemeindung des Ortes Diehlo.
Hier finden Sie uns
Lindenalle 25
15890 Eisenhüttenstadt
Tel: +49 (0) 3364 41 36 90
Fax: +49 (0) 3364 77 17 83
Veranstaltungen
21. November 2018
Kleine Bühne
Lesung CLAUS THEO GÄRTNER Matula hau mich raus!
22. November 2018
Kleine Bühne
BLUES-NIGHT - Electrified Soul & Zed Mitchell und Sohn
29. November 2018
Friedrich-Wolf-Theater
Weihnachtsrevue HAUS SONNENHÜGEL
Newsticker
Die geplante Lesung mit Musik im Städtischen Museum am 16.11.2018 findet leider nicht statt.

Die Veranstaltung am 07.11.2018 mit Michael Hirte musste auf den 16.06.2019 gleiche Zeit verschoben werden. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

"Süße Grüße aus Eisenhüttenstadt" - Infos unter der Rubrik Eisenhüttenstadt/Souvenirs!

Öffnungszeiten

Mo: 09.00 – 12.00 Uhr
Di: 09.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Mi: 09.00 - 14.00 Uhr
Do: 09.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Fr: 09.00 – 12.00 Uhr
devAS.de Web Programmierung
SiteDesigner Webdesign
© 2018, Alle Rechte vorbehalten