LeseHütte e. V.

Die LeseHütte plant für das Jahr 2018 interessante und
auch unterhaltsame Lesungen mit herausragenden Autoren:

13. März 2018, 19.00 Uhr  (Eintritt: 8 €, Schüler frei)

Ort:   Gymnasium Neuzelle Dr. Asfa-Wossen Asserate spricht
zum Thema “Die neue Völkerwanderung”.

Karten ab sofort bei uns erhältlich!


Prinz Asfa­Wossen Asserate 
                              © Gaby Gerster

Unternehmensberater, Bestsellerautor und politischer Analyst:

Prinz Asfa­ Wossen-Asserate

Der seit mehr als 40 Jahren in Deutschland lebende 
äthiopische Prinz Asfa-Wossen Asserate wurde1948 in 
Addis Abeba geboren. Dort besuchte er die Deutsche Schule 
und schloss diese 1968 als einer der ersten Äthiopier mit dem 
Abitur ab. Nach der äthiopischen Revolution ging er zum Studium nach Deutschland. In Tübingen und Cambridge 
studierte er Jura, Volkswirtschaft und Geschichte. 1978 
promovierte er in Frankfurt am Main zum Dr. phil. 

Seine berufliche Karriere begann Prinz Asserate als 
Journalist und Pressechef. Seit 1983 ist er als Unternehmens-berater für Afrika und den Mittleren Osten sowie als Autor 
und politischer Analyst tätig. Darüber hinaus engagiert er 
sich in hohem Maße für die Verbesserung der wirtschaftlichen 
und politischen Verhältnisse Afrikas. Er gründete die erste 
äthiopische Menschenrechts­organisation „Council for Civil 
Liberties in Ethiopia“ sowie der Gesellschaft zur Erhaltung und 
Förderung der äthiopischen Kultur „Orbis Aethiopicus“.

Mit seinem 2003 erschienenen Buch „Manieren“, 
das innerhalb kürzester Zeit zum Bestseller avancierte, erweist 
sich Prinz Asserate als feinsinniger Beobachter einer Ethnologie der
Umgangsformen und erklärt das Verhalten der Europäer und 
insbesondere der Deutschen vor dem Hintergrund soziologischer und 
kulturgeschichtlicher Bedingungen. Für seine höchst vergnügliche Sammlung deutscher Sittengeschichte wurde Prinz Asserate mit 
dem Adalbert von Chamisso­Preis der Robert­-Bosch-­Stiftung ausgezeichnet. 
Humorvoll und frei von vorwurfsvollen Tönen motiviert der brillante 
Rhetoriker sein Publikum zu mehr Respekt und Aufmerksamkeit und 
leistet damit einen wesentlichen Beitrag in der aktuellen Debatte 
über Werte und Traditionen.

Im Jahr 2010 wurde er von der Eberhard­-Karls-­Universität Tübingen 
zum Ehrensenator berufen. 2011 zeichnete ihn das Bundesministerium 
für wirtschaftliche Zusammenarbeit mit dem Walter-Scheel­-Preis
für besonderes Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit aus.


Wenn Sie mehr über die LeseHütte erfahren wollen, dann klicken
Sie auf folgenden Link:        www.lesehuett
e.de


 



 

Hier finden Sie uns
Lindenalle 25
15890 Eisenhüttenstadt
Tel: +49 (0) 3364 41 36 90
Fax: +49 (0) 3364 77 17 83
Veranstaltungen
22. Februar 2018
Friedrich-Wolf-Theater
Balkonszenen - Theatergruppe Albert-Schweitzer-Gymnasium
23. Februar 2018
Friedrich-Wolf-Theater
Agenda 007 - Leipziger Pfeffermühle
25. Februar 2018
Friedrich-Wolf-Theater
Konzert im Rahmen der deutsch-polnischen Musikfesttage TANGO QUINTETT Eviva Astor Piazzolla
Newsticker
"Süße Grüße aus Eisenhüttenstadt" - Infos unter der Rubrik Eisenhüttenstadt/Souvenirs!

Jetzt Karten bei uns für das Helene Beach Festival 2018 sichern!
Vorbestellung möglich!
Infos unter Veranstaltungen!

Tourismusverein

Öffnungszeiten

Mo: 09.00 – 12.00 Uhr
Di: 09.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Mi: 09.00 - 14.00 Uhr
Do: 09.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Fr: 09.00 – 12.00 Uhr
devAS.de Web Programmierung
SiteDesigner Webdesign
© 2018, Alle Rechte vorbehalten